1926 (6)

Flugplatz Kassel Waldau, Restaurant J. W. Coster

1926 ging Gerhard Fieseler  zu den Raab-Katzenstein-Flugzeugwerken in Bettenhausen, verdiente als Kunstflieger viel Geld und wurde schließlich Weltmeister.

8. April
In der Vogt'schen Mühle an der Weserstraße bricht ein Brand aus, der erheblichen Schaden verursacht. Am gleichen Tag landet die erste fahrplanmäßige Maschine der Deutschen Lufthansa auf dem Waldauer Flugplatz. Bis 1930 bleibt Kassel im Linien-Verkehrsnetz der Lufthansa.

2. Mai
Die Voraue, zuvor häufig als Ausstellungsgelände genutzt, ist zu einer Sportstätte gestaltet worden, der Hessenkampfbahn, die unter Mitwirkung von 10 000 Sportlern eingeweiht wird.

23. Juni
Für Kassel und das Umland wird eine Drechsler-Innung errichtet.

8. August
Erstmals wird der Zissel in größerem Rahmen organisiert: Strandfest im Flussbad, abends Beleuchtung des Fuldastrandes und Abbrennen von Feuerwerk.

6. – 10. September
Deutschlands Gastwirte finden sich zu ihrer 51. Tagung in Kassel zusammen.

4. Dezember
Was viele Geschäfts- und Privatleute schon lange taten, wird amtlich: Cassel heißt jetzt Kassel.

Im gleichen Jahr:
Heinrich Walter, Parkstraße 41, gründet eine Baustoffgroßhandlung.
Der Elektro- und Installationsmeister Otto Pitsch eröffnet ein Geschäft am Holzmarkt.

 

Quelle: www.kassel.de/stadt/geschichte/chronik/

Zurück zur Themenbibliothek

Ein Haus
1926: Hans Penndorf und der Forstfelder Untergrund
Thema: Literatur, Chronisten und Biografen
Beitrag: Text
Vom 06.12.2016
Zu 65% empfehlenswert
 
Ein Haus
1926: Gerhard Fieseler und seine Werke
Thema: Firmen- und Industriegeschichte, Industrie und Gewerbe
Beitrag: Text
Vom 18.01.2016
Zu 54% empfehlenswert
 
Ein Haus
1926: Flughafen Waldau das Himmelstor nach Europa
Thema: Stadtentwicklung, Kommunale und staatliche Einrichtungen
Beitrag: Text
Vom 16.09.2017
Zu 53% empfehlenswert