1957 (1)

Altmarkt, einst modernste Kreuzung Europas, im Hintergrund das Polizeipräsidium

In der zweiten Jahreshälfte führt das Fernmeldeamt den Selbstwählferndienst für Kasseler Fernsprechteilnehmer ein. Man muß nun immer seltener das "Fräulein vom Amt" bemühen.

15. Juni
Eröffnung der hauswirtschaftlichen Landesausstellung "ABC der Hausfrau".

27. Juni
Erneut fordert die Industrie- und Handelskammer für die geplante Autobahn ins Ruhrgebiet eine günstigere Einstufung in dem vom Bundesverkehrsminister vorgelegten Ausbauplan für die Bundesfernstraßen.

26. August
Die Verkehrskreuzung am Altmarkt ist fertiggestellt und wird von Oberbürgermeister Dr. Lauritz Lauritzen dem Verkehr übergeben. Für die Fußgänger ist ein Tunnelsystem im Untergrund entstanden.

1. November
Die Kauffrau Edith Kimm gründet eine Brennstoffhandlung, die sie im Jahr darauf zum Transportunternehmen mit Kiesgroßhandel ausbaut.

16. November
Zur Einweihung des Verwaltungshochhauses der Wintershall AG versammelt sich die nordhessische Prominenz aus Wirtschaft und Verwaltung in dem Gebäude. Es trägt den Namen "August-Rosterg-Haus", nach dem Gründer und Gestalter dieses bedeutenden Bergbauunternehmens.

29. November
Eröffnung der Fachschule des deutschen Tapetenhandels.

Im gleichen Jahr:
Wegmann & Co wird von der Bundesregierung mit der Instandsetzung und Umrüstung von amerikanischen Zugmaschinen sowie dem Bau von Panzerattrappen beauftragt. Im Laufe der Jahre macht sich das Unternehmen durch die Entwicklung und Herstellung der Türme für die Panzer Leopard I und II, die Flugabwehrtürme für den Gepard, einen Raketenwerfer und andere wehrtechnische Entwicklungen in der gesamten westlichen Welt einen Namen.

Quelle: http://kassel.de/stadt/geschichte/chronik

Zurück zur Themenbibliothek

Ein Haus
1957: Der Bettler
Thema: Jugend- und Kindheitserinnerungen, Menschen erzählen
Beitrag: Text
Vom 01.03.2017
Zu 56% empfehlenswert