1982 (3)

Foto: Bildausschnitt Wikipedia

Kassel war mit der Dokumenta 7 zum siebten Mal Weltstadt der modernen Kunst.  Das wesentliche Werk war die sog. "Stadtverwaldung" des Künstlers Joseph Beuys: Er begann im März  mit der Pflanzung von ca. 7000 Laubäume im Rahmen des Kunstwerkes "7000 Eichen", das von ihm finanziert wurde. Jeder Baum wurde mit einem Basaltstein versehen.

Am Fuldaufer wurde zum gleichen Anlass durch den amerikanischen Künstler Claes Oldenburg eine 10 Meter hohe Spitzhacke errichtet.

Wie aus heiterem Himmel traf es die Belegschaft der ENKA am 5. Dezember 1979, als sie erfuhr, dass man von der Schließung des Werkes auszugehen hätte. Es begann ein beispielloser Arbeitskampf um die Erhaltung der 844 Arbeitsplätze bei dem u. a. auch über 50.000 Unterschriften gesammelt wurden, dennoch wird mit Schreiben der Werksleitung vom 18. November  an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter u. a. folgendes vom Enka Aufsichtsrat mitgeteilt: „Werk Kassel wird stillgelegt!". In diesem Schreiben wird der Wechsel in ein anderes Werk oder, falls das nicht möglich ist, eine Abfindung angeboten. Die Schließung erfolgte stufenweise.

Quelle: regiowiki.hna

Zurück zur Themenbibliothek

Ein Haus
1982: Grundstein für die "Mitte der Gemeinde" - St. Andreas
Thema: Jubiläen, Kirchliche Einrichtungen
Beitrag: Text
Vom 24.10.2009
Zu 53% empfehlenswert