Waisenhausstraße (2)

Das Foto entstammt der evang. Kirchengemeinde Unterneustadt

Die Waisenhausstraße ist eine der ältesten Straßen in der Unterneustadt. Benannt ist sie nach dem Waisenhaus in der Bettenhäuser Straße. Früher hatte die Straße mehrere Bezeichnung, wie Langschenkelgasse oder Schindergasse, die jetzige Namensnennung erhielt sie von Friedrich II. 1776. Das Bild zeigt die Waisenhausstraße No. 18-20 und ist das ehemalige Pfarrhaus der Gemeinde Unterneustadt.

Hier finden Sie Beiträge, Texte, Fotos und persönliche Schilderungen über die Waisenhausstraße im Kasseler Osten.

Zurück zur Themenbibliothek

Ein Haus
1750-1799: Johann Georg Adam Forster
Thema: Stadtteilkultur, Bedeutende Persönlichkeiten
Beitrag: Text
Vom 05.12.2013
Zu 50% empfehlenswert
 
Ein Haus
1750-1799: Die Waisenhausstraße in der Unterneustadt
Thema: Stadtentwicklung, Kommunale und staatliche Einrichtungen
Beitrag: Text
Vom 06.09.2012
Zu 50% empfehlenswert