St. Kunigundis - Kirche (4)

St. Kunigundis-Kirche in der Leipziger Straße 145  , ca. 1928
(Archiv: Geschichtskreis Bettenhausen)

Das Gotteshaus ist der heiligen Kunigunde geweiht, die als Gattin Heinrich II. im Jahre 1017 das Kloster Kaufungen gründete und im Jahr 1200 durch Papst Innocenz III. heilig gesprochen wurde. Am 14.08.1927 erfolgte die Weihe der Kirche, damals noch umgeben von Gärten. Vor dem Bau der Kirche befand sich auf dem Grundstück die Gärtnerei Malkomes.

Hier finden Sie Beiträge, Texte, Fotos und persönliche Schilderungen über die St. Kunigundis-Kirche im Stadtteil Bettenhausen.

Zurück zur Themenbibliothek

Ein Haus
1927: Katholische Kunigundis-Kirche und der Kunigundishof
Thema: Jubiläen, Kirchliche Einrichtungen
Beitrag: Text
Vom 22.03.2009
Zu 52% empfehlenswert
 
Ein Haus
1939: Stolpersteine vor der Kunigundiskirche
Thema: Zweiter Weltkrieg, Bedeutende Persönlichkeiten
Beitrag: Text
Vom 26.05.2016
Zu 51% empfehlenswert
 
Ein Haus
2009: 90 Jahre Kirchenchor St. Kunigundis
Thema: Jubiläen, Kirchliche Einrichtungen
Beitrag: Text
Vom 07.05.2012
Zu 51% empfehlenswert