Steinigkstraße (4)

Steinigkstraße mit Blick nach Westen. (Foto: Erhard Schaeffer März 2010)

Der Architekt Paul Schmitthenner bekam 1915 den Auftrag in Kassel eine Arbeitersiedlung nach dem Vorbild der Gartenstadt-Staaken in Berlin zu planen und auszuführen. Es blieb wegen der leeren Kassen im Ersten Weltkrieg bei der Fertigstellung des ersten Bauabschnitts, elf zweigeschossige Vierfamilienhäuser und acht Einfamilienhäuser. Bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges hieß sie "General-Emmich-Straße", danach wurde sie in Steinigkstraße nach dem Stadtverordneten Carl Steinigk umbenannt.

Hier finden Sie Beiträge, Texte, Fotos und persönliche Schilderungen über die Steinigkstraße im Kasseler Osten.

Zurück zur Themenbibliothek

Ein Haus
1938: Amerikaner erobern 1945 das Forstfeld
Thema: Zweiter Weltkrieg, Menschen erzählen
Beitrag: Text
Vom 13.05.2016
Zu 56% empfehlenswert
 
Ein Haus
1945: Erinnerungen an 1945
Thema: Jugend- und Kindheitserinnerungen, Menschen erzählen
Beitrag: Text
Vom 28.06.2016
Zu 52% empfehlenswert
 
Ein Haus
1916: Die "Gartenstadt Forstfeld bei Cassel"
Thema: Stadtentwicklung, Siedlungsgesellschaften / Genossenschaften
Beitrag: Text
Vom 14.10.2009
Zu 52% empfehlenswert