Gerhard-Fieseler-Flugzeugwerke (8)

Am 1. April 1930 erwarb Gerhard Fieseler  den bisher von Fritz Ackermann betriebenen "Segelflugzeugbau Kassel", aus dem verschiedene erfolgreiche Segelflugzeuge der "Kassel"-Reihe hervorgegangen waren. In den drei Fieseler-Werken in Bettenhausen, Waldau und Lohfelden waren bis zu 10000 Arbeiter, darunter im Zweiten Weltkrieg tausende niederländische Zwangsarbeiter, beschäftigt.

Hier finden Sie Beiträge, Texte, Fotos und persönliche Schilderungen über die ehemaligen Fieseler Werke im Kasseler Osten.

Zurück zur Themenbibliothek

Ein Haus
1926: Gerhard Fieseler und seine Werke
Thema: Firmen- und Industriegeschichte, Industrie und Gewerbe
Beitrag: Text
Vom 18.01.2016
Zu 54% empfehlenswert
 
Ein Haus
1942: Wim de Vries - ein Zwangsarbeiter bei Fieseler erinnert sich
Thema: Zweiter Weltkrieg, Menschen erzählen
Beitrag: Text
Vom 24.02.2011
Zu 52% empfehlenswert
 
Ein Haus
1923: Anatole Gobiet und die Kasseler Flugzeugindustrie
Thema: Stadtentwicklung, Bedeutende Persönlichkeiten
Beitrag: Text
Vom 14.11.2015
Zu 49% empfehlenswert