Unterer Käseweg (1)

Die Häuser 3-7 im Unteren Käseweg mit Blick zum Eichwald (Foto: Erhard Schaeffer, 2010)

Die Käsewege (mittlerer, unterer und oberer), deren Bezeichnung nichts mit Käse zu tun haben sondern mit dem Flurnamen, sind heute durch die Autobahn getrennt. Der Name stammt entweder von dem mittellateinischen Wort "casnus" für Eiche oder von "kais" für Ziege (Geiß). Wahrscheinlich wird sich die Flurbereinigung aber nach den Eichen gerichtet haben, die hier standen. Dort, wo heute die Autobahn verläuft, gab es den Hasenweg, der damals noch zu Sandershausen gehörte und heute auf Lohfeldener Gebiet verläuft.

Hier finden Sie Beiträge, Texte, Fotos und persönliche Schilderungen über den Unteren Käseweg im Kasseler Osten.

Zurück zur Themenbibliothek

Ein Haus
1941: Baden in der Losse und Sonnen auf der Autobahn
Thema: Jugend- und Kindheitserinnerungen, Menschen erzählen
Beitrag: Text
Vom 10.03.2010
Zu 54% empfehlenswert